Frizzix für die Fritzbox

Frizzix für die Fritzbox

Frizzix für die Fritzbox

Zuletzt aktualisiert:

Wer eine Fritz!Box sein Eigen nennt und am Mac arbeitet, der sollte sich unbedingt einmal die Software FRIZZIX ansehen. Frizzix ist in erster Linie ein Fritz!Box Anrufmonitor und Anrufmanager für Mac OS X mit ein paar kleinen und auf den ersten Blick unbedeutenden Zusatzfunktionen, mit denen auf dem zweiten Blick das Zusammenspiel von Mac und Fritz!Box aber erst so richtig Spaß macht.

Update: Die Software wurde leider eingestellt und steht nicht mehr zur Verfügung. 🙁

Die Software funktioniert noch tadellos bis macOS 10.12  (getestet mit FritzBox 7430). Ab macOS 10.14 stellt sie jedoch ihren Dienst ein und kann daher nicht mehr empfohlen werden.

Eine ebenbürtige Alternative bietet die Software Dial!List mit nahezu identischem Funktionsumfang. Einziges Manko: Support ist kleiner-gleich null. Antworten vom Entwickler sind nicht zu erwarten.

 

Zuallererst erhält man einfach nur eine Telefonliste aller Telefonate der angeschlossenen Telefone. Da man es hier jedoch mit einer Software zu tun hat und nicht wie sonst die Informationen über einen Browser abfragen muss, läuft alles etwas geschmeidiger und es lässt sich schnell die Liste durchsuchen oder nach Telefonanschluss filtern. Für den eigentlichen Spaß- und Komfortfaktor sorgen jedoch erst zwei Funktionen:

 

  1. Auf Wunsch pausiert Frizzix EyeTV, iTunes, DVD-Player, Quicktime oder VLC bei eingehenden Anrufen.
  2. Im Zusammenspiel mit Growl [Wiki-Link] und Apples Adressbuch erscheint auf dem Bildschirm Name, Telefonnummer und (Pass)bild, (auch Avatar genannt) des anrufenden.

Weitere Besonderheiten:

  • Nummern und Namen aus dem Adressbuch werden automatisch zugeordnet.
  • Unbekannte Nummern werden im Internet nachgeschlagen.
  • Das interne Adressbuch der Fritz!Box kann bearbeitet werden.

Frizzix ist eine Entwicklung des deutschen Programmierers Patrick Hackh und ist Donation Ware – das bedeutet: es ist prinzipiell kostenlos, bzw. du bestimmst selber, mit wie viel Geld du die Arbeit des Programmierers honorieren möchtest. Wer die Software erst einmal ausprobiert hat, wird sie sehr wahrscheinlich nicht mehr von seinem Rechner löschen wollen – und wer sie nicht löscht, dem sollte sie durchaus ein paar Euro wert sein.

 

Software Frizzix
System Mac OS X (ab 10.6.8)
Preis Donation Ware
(8,99 € im AppStore)
Link Frizzix

 

André Morre

Selbstständiger Grafik-Designer und Inhaber dieser Internetseiten. Konzeption, Design, Webdesign, Text, Fotografie

2 Kommentare

  • Gerard Dirks

    Antworten 28. April 2019 17:46

    Hallo

    Die Version hat tadellos funktioniert bis OS X 10.8! Ab 10.9 funktioniert nur noch die Kommunikation mit die Fritzbox, aber nicht die Rückauflösung der Nummern.
    Bei mir funktioniert es auch noch immer mit search.ch. Ich kann mir aber vorstellen das dies schnell ändern wird. Wenn die auf deren Webseiten Änderungen machen und das Telefonbuch nicht mehr erreichbar ist wird die Rückauflösung auch nicht mehr funktionieren.

    Ich habe Frizzix noch immer in Einsatz. Habe ein Mac mini aufgesetzt mit eine Virtualisierung von 10.8. Ich greife dort zu um die Notizen zu die Anrufen auszufüllen. Diese Mac mini lauft 24/7 und ich greife zu mit ARD. Ist etwas umständlich aber die einzige Alternative für mich.

    DialList ist keine echter alternative. Ich kann die Notizen per Anruf nicht exportieren in meine Leistungserfassung.

    Gern wurde ich das Patrick Hackh dieses Projekt wieder aufnehmen wurde oder wenigsten die Code abtreten wurde damit jemand anders es weiter entwickeln kann.

    Ich habe bereits vor einige Jahren Herr Hackh ein Angebot gemacht die Entwicklung zu übernehmen um ihm eine %-Satz des Erlös zu übergeben, aber keine Antwort erhalten.

    Vielleicht wird er in Zukunft seine Meinung nochmals ändern?!?

    Ich muss aber sagen, das ich immer mehr kleine Entwickler kenne die Apple, durch ihre eigensinnige Politik, den Rücken kehren.

    Gruss
    Gérard

Kommentar verfassen

Datenschutzbestimmungen zustimmen