Bing Chat nutzen ohne Edge-Zwang im Browser deiner Wahl

Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2024

Wer einen Windowsrechner mit installiertem Standardbrowser Edge nutzt, wird es noch gar nicht bemerkt haben, wer jedoch mit dem in Deutschland beliebten Firefox unterwegs ist, Bing Chat mit dem Smartphone besuchen möchte oder einen Mac sein Eigen nennt, erlebt eine Überraschung: Bing Chat gibt es nur, wenn du den Browser Edge benutzt. Wer sich von Microsoft nicht in die Edge-Ecke quetschen lassen möchte: hier gibt’s die Lösung.

 


UPDATE

Aktuell (November 2023) scheint Microsoft seine Sperre gegenüber anderen Browsern aufgegeben zu haben. Sie können bing chat in jedem beliebigen Browser nutzen.

Dieser Artikel ist bis auf Weiteres obsolet.

Weitere Infos zur aktuellen Lage: allerdings müssen die Anwender, die Bing Chat über einen anderen als den Edge-Browser nutzen, Abstriche hinnehmen: die Eingabe ist auf 2.000 Zeichen begrenzt, während in Edge 4.000 Zeichen möglich sind. Anstatt 30 Wortwechseln dürfen es bei der Verwendung von Bing Chat in Safari, Chrome oder Firefox etc. nur 5 sein. Zudem fordern Pop-ups die Besucher fremder Browser dazu auf, Edge herunterzuladen, was als lästig empfunden werden kann.


 

Für ganz eilige: hier geht’s direkt zur LÖSUNG. Ansonsten eins vorab: In diesem Artikel geht es nicht darum, was Bing Chat oder ChatGPT ist, was die beiden mit Open AI zu tun haben und was die KI (künstliche Intelligenz) möglicherweise in den nächsten Jahren aus unserem Planeten machen wird. Ersteres wird momentan an allen Ecken und Enden umfangreich erklärt, weshalb ich hierfür schlicht die Nutzung einer Suchmaschine deiner Wahl empfehle. Letzteres ist auch sehr spannend und natürlich auch bereits ein großes Thema im Web. Aber hier geht es erst einmal wirklich nur darum, dass Microsoft die Bing Chat Nutzer zum Edge zwingen will und wie man sich dagegen erwehren kann.

Wirklich dein Ernst Microsoft? Bing Chat nur mit Edge?

Microsoft Bing ist aktuell die erste Suchmaschine, die KI (künstliche Intelligenz) in Form von ChatGPT integriert hat. Es wird nun also mal endlich wieder ein bisschen spannend im Suchmaschinenmarkt und es bleibt abzuwarten, wie und ob sich die Marktverhältnisse dadurch in den nächsten Monaten verändern und wie lange es dauert, bis google mit einer entsprechenden Funktion kontert. Hinterhältig wie Microsoft von Natur aus ist, hätte ich es mir eigentlich denken können, doch war ich vorher nicht darauf gekommen und somit überrumpelt und überrascht, als ich feststellte, das ich Bing Chat nur mit dem Browser Microsoft Edge nutzen kann. Auch, wenn ich nicht den Safari Browser von Apple nutze, so habe ich aber als Mac-Nutzer natürlich kein Edge im Einsatz. Auch wenn er sich bei mir als Webdesigner natürlich auch auf dem Rechner befindet. Aber standardmäßig nutzen möchte ich ihn nun wirklich nicht. Denn wenn ich etwas nicht ertrage, dann sind es die gelben Dateiordner, die MS als Verzeichnisse in die Lesezeichenleiste gepackt hat.

 

Bing Chat Fenster rechts ist in Microsoft Edge integriert, um andere Browser für die Nutzung von Bing Chat auszuschließen.

 

Was Microsoft damit bezweckt, sollte jedem klar. Es gibt keinen technischen Grund dafür. Es geht einzig und allein darum, dass MS sich durch Bing Chat einen enormen Anstieg des Marktanteils im Suchmaschinengeschäft verspricht und dies auch gleich damit koppeln möchte, den Marktanteil des Browsers Edge nach vorne zu bringen. Ob die Rechnung aufgeht oder sich damit MS vielleicht doch ins eigene Fleisch schneidet, bleibt abzuwarten.

Der Platzhirsch der Browser ist aktuell Google Chrome, auf dem Mac ist es Safari. Zwar ist Safari aktuell der schlechteste Browser auf dem Markt, seit es kein MS Internet Explorer mehr gibt und den Browser der größten Datenkrake der Welt namens Google zu nutzen ist möglicherweise auch nicht die beste Idee. Aber die Menschen sind halt so. Irgendwann haben sie sich aus irgendeinem Grund für einen Browser entscheiden und wechseln ihn dann nur noch ungern – auch wenn sie sich funktional sowieso kaum unterscheiden. Auf dem klassischen Rechner ist in Deutschland übrigens der Firefox immer noch der stärkste Browser nach Google Chrome.

Bing Chat nötigt zur Edge-Benutzung

Der ein oder andere Bing-Besucher könnte also verärgert reagieren, wenn er das neue Bing Chat ausprobieren möchte, um dann festzustellen, dass er genötigt wird, hierzu auch noch extra seinen gewohnten Browser verlassen zu müssen, bzw. nun extra noch einen fremden Browser installieren zu müssen.

 

 

 

Die Lösung

Bing Chat ohne Edge in deinem Lieblingsbrowser nutzen

Doch es gibt eine Lösung! Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt dieses Artikels gibt es für alle Browser, die auf der Gecko-Engine aufbauen, das sind bspw. Firefox und SeaMonkey sowie alle auf Chromiumbasis, das sind Google Chrome, Edge, Opera, Vivaldi, Brave u.a. jeweils ein über die WebStores installierbares Addon. Einmal installiert lässt sich mit diesem Addon Bing Chat direkt im gewohnten und gewünschten Browser nutzen. Für Safari gibt es die Option nicht.

Link: Addon für Chromium

Link: Addon für Gecko (Firefox)

Nach erfolgreicher Installation des Addons lässt sich dieses nun bei den meisten Browsern über das Addon-Symbol rechts neben URL-Eingabefeld des Browsers auswählen. Es lässt sich auch anpinnen und ist so immer direkt in der Addon-Reihe zu finden.

Alternative Lösung: User-Agent

In den Kommentaren wurde ich darauf hingewiesen, dass prinzipiell auch der Wechsel des User-Agents im Browser ausreicht. Zur Erklärung: dabei wird im Browser so eine Art “Browserkennung” umgeschaltet und der besuchten Website vorgegaukelt, man besuche sie mit bspw. dem Edge-Browser, obgleich man in Wahrheit mit dem Opera-Browser unterwegs ist. Wer sich also damit auskennt, kann auch diese Lösung nutzen und sich so wieder mal ein Addon sparen. Den Durchschnitts-Surfer wird dies mMn überfordern, weshalb ich das Vorgehen hierfür nicht näher erkläre, zumal es je nach verwendetem Browser unterschiedlich ist und beim nächsten Besuch wieder umständlich gesetzt werden muss. Einfacher wird’s, wenn man hierfür auch wieder ein Addon (Stichwort: User Agent Switcher) nutzt, allerdings hat man sich dann kein Addon gespart, hat dafür aber ein Addon, welches mehr kann, als nur bing ein Edge vorzustäuschen. 😉

Bing Chat mit dem Browser Addon nutzen

Natürlich gibt es es nun noch weitere Hürden, um Bing Chat wirklich nutzen zu können. So ist es zwingend erforderlich, sich mit einem Microsoft Benutzerkonto anzumelden. Aber im Gegensatz zu ChatGPT und unzähligen weiteren Onlinediensten wo es mittlerweile zur wahren Pest geworden ist, dass man sich mit seiner Mobilnummer zu identifizieren hat, lässt sich ein MS-Konto wenigsten schlicht mit einer eMail Adresse einrichten. Und im Gegensatz zur Mobilnummer ist man hier wesentlich flexibler eine sonst nicht verwendete bzw. extra für solche Fälle eingerichtete eMail dafür nutzen zu können.

Nach erfolgreicher Registrierung, sofern nicht sowieso schon vorhanden, und anschließender Anmeldung kann nun endlich mit einem Klick auf das Bing Chat Addon Icon Bing Chat gestartet werden und wie durch Zauberhand verweigert sich Bing Chat plötzlich nicht länger.

 

 

Bing Chat in jedem beliebigen Browser nutzen. Hier bspw. mit dem Brave-Browser. In der Addon-Leiste oben rechts ist das Bing-Logo des Addons zu sehen.

 

Datenschutz und Sicherheit

Zum Schluss sei noch darauf hingewiesen, dass jedes Addon auch wieder potentiell die Sicherheit des Browsers verringert. Auch beim Bing Chat Addon weiß wieder einmal niemand wirklich, wer dieses Addon entwickelt hat und welche Beweggründe außer Nächstenliebe hinter der Entwicklung noch stecken könnten. Darum hier noch alternative Ideenansätze für Menschen mit hohem Interesse an Sicherheit im Netz:

a) Edge doch nutzen – aber nur für Bing

Wer eigentlich kein Edge-Nutzer ist und/oder vor allen Dingen bisher gar kein MS-Konto hat und auch nicht angemeldet auf Bing suchen, aber gerne bis auf Weiteres Bing Chat nutzen oder auch nur mit ihm herumspielen möchte, könnte sich vielleicht doch dazu entscheiden extra und nur für diesen Zweck Edge zu nutzen. Damit entfällt die potentielle Schwachstelle des Addons und Microsoft kann dich nicht im Web verfolgen, da du in deinem eigentlichen Lieblingsbrowser nicht bei MS angemeldet bist.

b) Einen besonders sicheren Browser nutzen

Eine Alternative wäre, einen Browser zu nutzen, der besonders effektiv das Tracking im Web unterbindet. Aktuell ist hier der beste Browser dazu der Brave Browser. Es bleibt dann jedoch noch das Problem des Addons und der Anmeldung bei MS. Dafür gäbe es dann in Brave noch die Lösung, dass sich in Brave mehrere Benutzerprofile einrichten lassen, zwischen denen sich hin- und herwechseln lässt. Das ist quasi so, als würde man 2 Browser einsetzen. Nur mit dem Vorteil, dass man nicht umdenken muss, weil beide Male alles gleich aussieht.

c) Den User Agent des Browsers ändern

Alternativ zu einem Addon reicht es theoretisch auch, schlicht den User Agent auf “Edge” zu ändern. Ohne Addon ist dies allerdings je nach Browser ein bisschen oder auch ein bisschen mehr umständlich.

 

Chatten mit MS Bing Chat im Brave-Browser. Die Tracking Engine Microsoft Clarity wurde von Brave erfolgreich geblockt.

 

Fazit

Mit dem Browser Addon „Bing Chat für alle Browser“ lässt sich Bing Chat in fast jedem Browser nutzen. Das Addon ist theoretisch eine Sicherheitseinbuße, das effektive Risiko allerdings gering und schließlich ist sowieso schon Surfen auf Bing mit Benutzerkonto eine Sicherheitseinbuße.

Wer wirklich viel Wert darauf legt, im Web nicht verfolgt zu werden, aber dennoch mit Bing Chat rumspielen möchte, nutzt entweder den Browser Edge nur für diesen Einsatzzweck oder schaut sich mal den besonders sicheren Browser Brave an.

André Morre

Selbstständiger Mediendesigner und Inhaber dieser Webseiten. Konzeption, Design, Webdesign, Text, Fotografie

6 Kommentare

  • Markus Riegel

    Antworten 9. April 2023 10:22

    Guter Artikel, anmerken würde ich aber auch noch das es nicht nur mit dieser Erweiterung geht sondern auch einfach mit jedem User Agent Switcher, wobei da einige auf GitHub einsichtbar sind 🙂

  • kevin

    Antworten 20. April 2023 14:26

    hey, danke für den hinweis! habe auch keeine lust edge zu nutzen. ich bin vivaldi fan! 😉 kennt kaum jemand dabei ist das sooo ein schöner browser!

  • BimsBart

    Antworten 6. Juli 2023 19:01

    Aktuell scheint das Browser Plugin nicht mehr zu funktionieren. Hat Microdoof dem ein Riegel vorgeschoben?

Kommentar verfassen

 

Datenschutz
André Morre Mediendesign, Inhaber: André Morre (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
André Morre Mediendesign, Inhaber: André Morre (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: